Kategorie: Soziale Permakultur

Soziokratie: effektive und transparente Entscheidungsfindung

Die Soziokratie ist eine Methode der Entscheidungsfindung, die mich schon seit 2018 begleitet. In diesem Jahr bin ich dem Permakultur Institut e.V. beigetreten, das mit dieser Methode arbeitet. Aus meinem Engagement in diesem Verein konnte ich über die letzten Jahre viele wertvolle Praxiserfahrungen über Soziokratie in der konkreten Anwendung sammeln. Diese möchte ich heute mit dir teilen und aufzeigen, wie sie dir in deinen Gruppenkontexten helfen kann, sinnvolle und effektive Entscheidungen zu treffen. Herkunft und […]

Dragon Dreaming: Wie du mit der Methode Gruppen organisierst

Dragon Dreaming Clustern

Dragon Dreaming hilft dir dabei in Gruppen zu arbeiten. Denn mit Dragon Dreaming kannst du die Potentiale der Gruppe optimal nutzen. Das geht im Verein, in einer WG oder in einer Kommune. Aber auch im Permakultur– Gemeinschaftsgarten kannst du die Methode für die Jahresplanung nutzen. In diesem Beitrag möchte ich dir vermitteln, wie du die Methode konkret anwenden kannst. Dabei gehe ich darauf ein was es zu beachten gibt und wie du die Methode in […]

Soziale Permakultur – oder eher: Soziale Aspekte der Permakultur

Gemeinschaftsbildung

Bei der Permakultur-Gestaltung geht es immer auch ums Soziale. Egal ob du die Nachbarn in deiner Schrebergartensiedlung von Permakultur-Anbau überzeugen oder sie wenigstens dazu bringen willst, dich zu tolerieren. Egal ob du mit anderen in Gemeinschaft Permakultur-Landwirtschaft betreiben oder einen Permakultur-Gemeinschaftsgarten starten willst. In allen Fällen sind Menschen beteiligt und damit auch die sozialen Aspekte der Permakultur. In diesem Beitrag möchte ich an konkreten Beispielen aufzeigen mit welchen Methoden aus der sozialen Permakultur du arbeiten […]

Humus Festival 2017: Permakultur, Food-Sharing und Wildnispädagogik

Anfang Juni entsteht in einem kleinen Ort in Mecklenburg-Vorpommern ein kleines Festival, das Permakultur, Food-Sharing und Wildnispädagogik vernetzt. Das Besondere am Humus Festival: das Festivalgelände soll nicht nur genutzt, sondern von den Teilnehmern verbessert werden. Über dieses ambitionierte Ziel und darüber, wie sich ein Orga-Team selbst abschafft, habe ich mich mit dem Organisator Lauritz Heinsch unterhalten.

Waldgarten: Wie fängt man an?

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, einen Gemeinschaftsgarten anzulegen, solltest Du ernsthaft über die Gestaltung als Waldgarten nachdenken. Im Gegensatz zu einem klassischen Gemeinschaftsgarten mit vielen einjährigen Gemüsesorten hat das Waldgartendesign nämlich einen großen Vorteil: deutlich weniger Pflegebedarf.