Werkzeuge für’s Permakultur Design

Werkzeuge Tools Permakultur Designer

Auf dieser Seite wollen wir dir digitale und Analoge Werkzeuge und Tools für Permakultur Designer vorstellen. Von diesen gibt es nämlich eine ganze Menge. Wir hoffen, dir die Arbeit beim Designen damit ein Stück leichter zu machen, insbesondere wenn dein Gelände in einem anderen Ort oder anderen Land liegt. Vergiss nicht, auch unsere Bücher- und Videoliste abzuchecken, dort findest du auch jede Menge hilfreiche Ressourcen zur Permakultur.

Analoge Werkzeuge und Tools für Permakultur Design

Bei Analogen Tools und Werkzeugen spreche ich von so Dingen wie Maßbändern oder Schlauchwaagen, die es dir als Permakultur Designer ermöglichen, deine Beobachtungen draußen im Garten oder auf dem Feld leichter zu machen. Natürlich gibt es gewisse Abstufungen und es geht hier erstmal nicht darum den Anspruch zu haben, wie ein professioneller Vermessungsingenieur zu arbeiten. Allerdings haben schon die alten Römer einige Werkzeuge und Tools genutzt, die ihnen dabei geholfen haben Gebäude, Straßen und Gärten zu planen. Diese Lowtech-Werkzeuge können wir uns heute auch zu Nutze machen und damit ausreichend genaue Ergebnisse erzielen.

Die wichtigsten analogen Werkzeuge und Tools für Permakultur Design

Analoge Permakultur Werkzeuge
Bild von Free-Photos auf Pixabay
  1. Rahmenbandmaß
  2. Schlauchwaage
  3. Bodentestkit
  4. Wassertestkit

In der Tabelle unten werden die einzelnen Werkzeuge nochmal genauer erklärt und weitere wichtige Werkzeuge und Tools hinzugefügt.

Tool / WerkzeugBeschreibung
Rahmenbandmaß*Das Maßband ist wohl eins der wichtigsten Werkzeuge für Permakultur Designer. Denn mit dem Maßband können Entfernungen im Gelände recht genau ausgemessen werden. Es empfiehlt sich ein Rahmenbandmaß, da man hiermit einen Startpunkt im Gelände festsetzen und dann eine weite Strecke ablaufen kann.
Schlauchwaage*Die Schlauchwaage ist ein sehr altes Messwerkzeug. Mit ihr können Höhenunterschiede in cm gemessen werden. Alles was man dazu braucht ist ein Schlauch, Wasser und zwei Holzlatten.
Bodentestkit*Mit diesem Kit kannst du den pH-Wert und die wichtigsten Nährstoffgruppen messen, also Stickstoff, Kalium und Phosphor. Für eine erste Bodenanalyse ist das vollkommen ausreichend.
Wassertestkit*Mit diesem Set kannst du den pH-Wert, Bakterien, Pestizide, Nitrate, Blei, Eisen, Nitrite, Wasserhärte, Chlorine und Kupfergehalt eines beliebigen Gewässers messen. Sehr hilfreich bei Gewässern unbekannter Güteklasse. Die Ergebnisse werden in ppm (parts per Million) angegeben und sind mit Farbcode versehen.
Schnureisen* und Maurerschnur*Mit mehreren Schnureisen und einer gut sichtbaren Maurerschnur kannst du Formen von festen Strukturen im Garten abstecken. Das können Beete sein, aber auch ein Kompostklo oder eine Gartenhütte. Formen im Garten abzustecken ist unglaublich hilfreich, denn damit entsteht ein visueller Eindruck wie der gestaltete Garten nachher aussehen könnte.
Transparentpapier*Mit einer Rolle Transparentpapier kannst du deine Beobachtungsergebnisse auf mehreren Ebenen darstellen und je nach Bedarf verschiedene eben hinzufügen oder wegnehmen. So musst du nicht für jede Beobachtungsdimension einen neuen Plan zeichnen.
Klemmbrett mit Taschenrechner*Solltest du kein Tablet nutzen, ist ein Klemmbrett mit Taschenrechner für die Feldarbeit unverzichtbar. Denn du kannst direkt darauf Skizzen machen und Ergebnisse von Messungen dort eintragen und ggf. Berechnungen anstellen.
Zusammenstellung: René Franz >Zurück zum Inhaltsverzeichnis<

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt und damit Werbung nach dem Telemediengesetz. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Digitale Werkzeuge und Tools

Digitale Permakultur Werkzeuge
Meine derzeit wichtigsten Tools: Feldnotizen und Surface Studio 2 zum Zeichnen, Recherchieren und Designen.

Von den deutschen Behörden werden einige Karten bereitgestellt, wie zum Beispiel die Bodenrichtwertkarte oder die Karten der Bodentypen. Auch Google Earth Pro oder Daten von Wetterstationen können mit in die Beobachtung einbezogen werden. Dies gibt deiner Beobachtung im Permakultur Design eine wesentlich genauere Datenlage als Basis. Du solltest aber beachten, dass es sich bei solchen Daten immer um Quer- oder Längsschnittdaten handelt. Deshalb solltest du immer versuchen, diese bei dir im Gelände stichprobenartig zu bestätigen. Nur auf Basis von digitalen Daten zu arbeiten ist ansonsten fehleranfällig.

Was ich hier auslasse sind digitale Zeichengeräte wie iPads oder Surface-Tablets. Ich arbeite zwar selbst mit Surface-Geräten aber das ist nicht unbedingt notwendig. Ein guter Satz Blei- und Buntstifte, Zeichenpapier und Pauspapier sind in den Händen eines erfahrenen Zeichners genauso effektiv. Auch Drohnen kann ich hier wegen der Komplexität des Themas nicht mit aufnehmen. Hierzu wird es einen eigenen Artikel geben, sobald ich selbst Erfahrungen damit sammeln konnte.

Die wichtigsten digitalen Werkzeuge und Tools für Permakultur Design

  • Weatherspark
  • Sonnenverlauf.de
  • BGR Geoviewer
  • DWD Klimaatlas
  • Bodenrichtwertkarten
  • Google Earth Pro
  • Pflanzendatenbanken
  • USDA Pflanzencharakteristiken
  • Contour Map Generator
  • Rainwater Harvesting Calculator
  • Swale Calculator
  • Slope to Degree Conversion
Tool / WerkzeugBeschreibung
WeathersparkDies ist eine Seite, auf der du für fast alle Ortschaften auf der Welt genaue Wetterdaten bekommst. Temperatur, Niederschläge, Sonneneinstrahlung, Windrichtungen usw.
Sonnenverlauf.deMit diesem nützlichen Tool kannst du als Permakultur Designer den Sonnenverlauf inklusive Schattenwurf an einem beliebigen Standort auf der Welt simulieren.
BGR GeoviewerMit diesem Geoinformationssystems der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe kannst du dir verschiedene Themenkarten zu den Böden in Deutschland anzeigen lassen. Auf diese Weise lässt sich die grobe Bodenzusammensetzung bereits vor der ersten Bodenanalyse bestimmen.
DWD KlimaatlasMit diesem Klimaatlas des deutschen Wetterdienstes kannst du die Auswirkungen des Klimawandels bis ins Jahr 2100 nach verschiedenen Szenarien prognostizieren.
BodenrichtwertkarteMit dieser Karte lässt sich der Bodenrichtwert des Grund und Bodens bestimmen auf dem du arbeitest oder lebst. Die tatsächlichen Marktwerte können natürlich abweichend sein.
Google Earth ProMit Google Earth Pro hast du eine Vielzahl an Möglichkeiten. Beispielsweise kannst du dir Luftbilder von den unterschiedlichsten Orten auf der Welt erstellen, Entfernungen und auch Höhenunterschiede messen. Mittlerweile ist Google Earth Pro kostenfrei.
Visio Permacultura PflanzenplanerDieser Pflanzenplaner von der Schweizer Stiftung Visio Permacultura ermöglicht dir, Pflanzen nach verschiedenen Stichworten zu Filtern und dir ein Pflanzenportrait anzeigen zu lassen.
PflanzendatenbankenMittlerweile gibt es mehrere gute Pflanzendatenbanken. Dazu gehören die Datenbank von „Plants for a Future“ und die „Natural Capital Plant Database“
USDA PflanzencharakteristikenDies ist eine Datenbank der US-amerikanischen Landwirtschaftsbehörde. Dort finden sich viele Pflanzeneigenschaften, wie Bodenbedingungen oder Pflanzzeitpunkte zu den gängigsten Kulturpflanzen.
Contour Map CreatorMit diesem einfachen Programm kannst du dir Höhenlinien in einem Ausschnittbereich der Landschaft erstellen lassen.
Rainwater Harvesting CalculatorMit dieser Excel-Tabelle kannst du berechnen, wie viel Regenwasser du mit einem bestimmten durchschnittlichen jährliche Niederschlag auf deiner Dachfläche sammeln kannst.
Swale CalculatorMit diesem Permakultur Design Werkzeug kannst du eine beliebige Anzahl an Gräben bzw. Dämmen für dich berechnen lassen.
Slope to Degree ConversionMit diesem einfachen Tool kannst du Gefälle in Prozent in den Gefällewinkel umrechnen lassen.
Zusammenstellung: René Franz >Zurück zum Inhaltsverzeichnis<

Über den Autor

ReneFranz

René Franz beschäftigt sich im Rahmen seiner Weiterbildung zum Dipl. Permakultur – Gestalter an der Permakultur Akademie intensiv mit allen Formen der Permakultur. Sein derzeitiger Schwerpunkt liegt auf regenerativen Anbauformen, Wassermanagement und Klimaanpassung mit Permakultur sowie Online-Kursen.

Zusammen mit der Hamburger Organisation PermaStart hat er erfolgreich ein Crowdfunding für den ersten Online Einführungskurs in die Permakultur durchgeführt. Außerdem ist er im Permakultur Institut e.V. im Verbindungskreis, im IT-Team und dem Kreis Öffentlichkeitsarbeit aktiv.

Titelbild von Fleur auf Unsplash